Was ist der Unterschied zwischen einem regulären und einem Heavy-Use-Abo?

Ein Abonnement für die reguläre Nutzung ist nur für die nicht-kommerzielle Nutzung gedacht. Außerdem dürfen Mitglieder, die ein reguläres Abonnement haben, nur bis zu 1.000 km pro Monat fahren. 

Ein Heavy-Use-Abonnement hingegen kann sowohl für nicht-kommerzielle als auch für kommerzielle Zwecke genutzt werden. Für Mitglieder gibt es keine Obergrenze für die Kilometerzahl ihres Abonnements.

 

Was passiert, wenn ein Mitglied die für das Abonnement für die normale Nutzung festgelegte Höchstkilometerzahl überschreitet oder es gewerblich nutzt?

Falls ein Mitglied die maximale Kilometerzahl überschreitet oder das Swapfiets-Mikromobilitätsprodukt gewerblich nutzt, wird Swapfiets dem Mitglied rückwirkend den Betrag des Heavy Use-Abonnements in Rechnung stellen. Darüber hinaus ist Swapfiets berechtigt, das Abonnement zu kündigen und/oder dem Mitglied eine Missbräuchlichkeitsgebühr in Rechnung zu stellen, die € 500,00 (inkl. Verwaltungskosten) nicht überschreiten darf.

Wurde deine Frage beantwortet

Das tut uns leid! Wie können wir diesen Artikel verbessern?